Unternehmen

Seit 1914 steht der Name Eidmann im Rhein-Main-Gebiet und heute auch weit darüber hinaus für feinste Wurst- und Fleischwaren. Damals erwarb Karl Eidmann, der Gründer des Unternehmens, die Blochmühle in Bruchköbel. Dort entstand, erst durch seinen Sohn Heinz Eidmann und heute durch seinen Enkel Karl Eidmann weitergeführt, ein Betrieb der sich ganz der Qualität verschrieben hat. Das Unternehmen ist kontinuierlich gewachsen und beschäftigt heute mehr als 100 Mitarbeiter, die pro Woche etwa 75 Tonnen unseres vielseitigen Schinken- und Wurstsortiments herstellen.

Das zweite Standbein des Unternehmens ist die Veredelung und Portionierung von Fleisch. Exakte Produktgrößen, individuelle Zuschnitte und kalibrierte Portionen gehören ebenso zu unserem Tagesgeschäft wie Convenience-Dienstleistungen. Durch unsere Firmenphilosophie sehen wir uns in der Verantwortung, für unsere Kunden hochwertige Lebensmittel herzustellen.

Seit 2003 wird das Unternehmen systematisch nach internationalem Standard (IFS) kontrolliert und zertifiziert – im Eigenmarken-Geschäft eine Voraussetzung für die selbstbewusste Zusammenarbeit mit dem Einzelhandel und dem Discount-Segment.

Der sorgfältige Umgang mit Ressourcen ist eine der obersten Prämissen im Hause Eidmann, denn unsere Qualitäts-Philosophie bezieht sich nicht ausschließlich auf unsere Produkte, sondern auch auf die Art und Weise ihrer Herstellung. Deshalb arbeiten wir permanent an der Optimierung der Stromnutzung und der Reduzierung des Wasser-Verbrauchs.

Durch die Kombination interner und externer Logistik sind wir in der Lage, unsere Produkte im Umkreis von etwa 150 Kilometer termingenau anzuliefern. Über Kühl-Speditionen liefern wir unsere frische Ware in ganz Europa aus. Unsere Konserven, vor allem die Original Frankfurter Würstchen, versenden wir sogar weltweit.